Möbius Kiryuho

"Mit dem ganzen Körper lächeln" – Kajo Tsuboi

Möbiusschleife Schriftzug Kiryuho

Möbius Kiryuho ist eine junge, lebendige, japanische Body-Mind-Art, eine Kunst der Bewegung und Meditation. Es entspannt und bringt Körper, Geist und Seele in Einklang. Die Kiryuho Praxis führt in einen Prozess des Erwachens für die Wunder des Lebens und löst FREUDE aus.


Die Kiryuho-Übungen sind einfach und angenehm. Der Geist wird ruhiger und gleichzeitig wacher, der Körper kann sich entspannen. Die Übenden entwickeln eine vertiefte Körper- und Energiewahrnehmung. Geistige und körperliche Balance, Konzentration, Kreativität und Intuition werden gefördert. Eine wachsende Freude am Selbstausdruck führt zu innerem Wohlbefinden. "Der ganze Körper beginnt zu lächeln." (Meister Tsuboi). Selbst Muskel- und Knochenstrukturen können sich allmählich verändern, dadurch ändern sich auch die Körperhaltung und das Sein in der Welt.


1980 hatte der Gründer Meister Kajo Tsuboi eine eindrucksvolle Vision, in der er die Möbiusschleife in Form einer liegenden Acht mit ihrer unendlich fließenden Bewegung wahrnahm. Er nannte diese Form ‚Yawarage’, das bedeutet Weichheit, Flexibilität, Harmonisierung, gute Beziehung und tiefer, absoluter Frieden. Seither wurde die Yawarage zum Schlüsselelement im Kiryuho. Die Energie dieser Bewegungen lässt sich sehr wirkungsvoll einsetzen in den Kampfkünsten, zur Entwicklung von Kreativität und zur Selbst-Heilung. Die Yawarage-Bewegungen sind vielfältig, vergnüglich, entspannend, kraftvoll und gleichzeitig zentrierend. Viele TeilnehmerInnen erleben Yawarage als einen Tanz des Lebens und der Freude.


Die Kiryuho-Praxis ist für Menschen jeden Alters möglich und bereichernd. Sie bedarf keiner Vorkenntnisse und kann leicht in den Alltag integriert werden.


KI

ist die fundamentale Energie, die alle Dinge zu dem macht, was sie sind und die alle Erscheinungsformen erschafft, bewegt und verändert.

RYU

bedeutet ‚das Fließen eines Flusses’, auch ‚Veränderung’ und ‚unterstützende Struktur’. Wir werden sensibel für die verborgene Struktur des Ki. Dieser Prozess ist ein wesentlicher Aspekt der Übung.

HO

bedeutet Gesetz, Ordnung der Dinge. In Kiryuho bezeichnet es auch die Art und Weise, wie sich Ki durch Bewegung in Harmonie mit der grundlegenden Ordnung entwickelt.

Möbius Kiryuho wurde 1979 von Meister Kajo Tsuboi in Tokio kreiert. Er entwickelte Kiryuho aus seinen Visionen, Erfahrungen und einem tiefem Verständnis der Beziehung und Ordnung zwischen Körper und Geist und deren Wirkung in allen Prozessen des menschlichen Seins.


» zum Seitenanfang